Ein Angebot der NOZ

Meeresschildkröten in Indonesien Oliv-Bastardschildkröten in die Natur entlassen

Von dpa | 21.08.2022, 15:19 Uhr

Ist das hier etwa ein Schildkröten-Wettrennen? Wer schafft es zuerst ins Meer?

Beinahe sah es so aus an einem Strand im Land Indonesien: Hinter einem blauen Band hockten lauter Menschen und schauten. Davor krabbelten Baby-Schildkröten vom Strand aufs Wasser zu.

Ein Wettrennen war es aber nicht. Naturschützer hatten die Oliv-Bastardschildkröten aus geretteten Eiern groß gezogen. Jetzt setzten sie die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung aus: dem Meer. Die Meeresschildkröten leben vor allem in tropischen, also wärmeren Meeren. Ihren Namen haben sie von der olivgrünen Farbe ihres herzförmigen Panzers.

Bekannt sind Oliv-Bastardschildkröten für ihre ungewöhnliche Eiablage. Anders als viele andere Arten versammeln sie sich dafür in Gruppen.

Das ist dann tatsächlich beinahe wie eine Art Wettrennen, aber aus dem Meer heraus zum Strand: Dort verbuddeln die Tiere ihre Eier. Damit sie dort sicher liegen, legen sich die Schildkröten mit ihrem ganzen Körper auf die Stelle. So drücken sie den Sand fest. 

Noch keine Kommentare