Ein Angebot der NOZ

Gefährdetes Kulturerbe Was liegt auf dem Meeresboden und braucht mehr Schutz?

Von Christine Adam | 30.12.2019, 07:00 Uhr

Die wirtschaftliche Nutzung von Nord- und Ostsee nimmt zu. Das gefährdet das Kulturerbe unter Wasser, von urgeschichtlichen Besiedlungsspuren bis zu Schiffswracks. Die Leopoldina in Halle an der Saale stellt nun ein Diskussionspapier vor, um diese Kulturgüter effektiver zu schützen. Doch was befindet sich denn eigentlich so Schützenswertes auf dem Meeresgrund?

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden