Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Viele Konzerte betroffen Bremen untersagt Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen

Von dpa und Eyke Swarovsky | 10.03.2020, 17:58 Uhr

Die Stadt Bremen untersagt als Reaktion auf die Ausbreitung des Coronavirus alle Veranstaltungen mit mehr als 1000 Menschen. Veranstaltungen mit mehr als 250 Personen müssen beim Ordnungsamt angezeigt werden und bestimmte Auflagen erfüllen. Das teilten Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke) und Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) am Dienstag mit.

Die entsprechende Verfügung des Ordnungsamtes solle ab Donnerstag (12.03.) bis zum 26.03. gelten.

Damit könne auch das Spiel Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen am kommenden Montag (16.03.) nur vor leeren Rängen stattfinden - "oder gar nicht", sagte Mäurer. Die Landesregierung in Bremen hoffe immer noch darauf, dass die Deutsche Fußball Liga (DFL) den ganzen Bundesligaspieltag verschiebt.

"Die Situation in Bremen ist noch verhältnismäßig gut", sagte Bernhard. Es gebe weiterhin nur vier bestätigte Infektionen mit dem Virus. Die Stadt wolle diesen zeitlichen Vorsprung vor anderen Regionen nutzen, um die Ausbreitung zu verzögern, ohne das öffentliche Leben lahmzulegen. Schulen oder Kitas würden nicht geschlossen.

Verfügung bis zum 26. März

Die Verfügung laufe am 26. März ab, damit noch genügend Zeit bleibt, um über die Osterwiese zu entscheiden, sagte Bernhard. Der große Jahrmarkt auf der Bürgerweide ist vom 3. bis 19. April geplant.

Mehrere Konzerte werden verschoben

Von den Absagen sind jedoch neben Bundesliga-Spielen zahlreiche Konzerte betroffen. So waren für den betreffenden Zeitraum unter anderem Konzerte von Annenmaykantereit (12. März) und Johannes Oerding (18. März) in der ÖVB-Arena geplant. Die Konzerte wurden bereits abgesagt. Es wird nach Ersatzterminen gesucht. In der Halle 7 sollten am Freitag und Samstag mehrere Veranstaltungen zum Thema "Klasse! Wir singen!" stattfinden. Auch diese Termine wurden abgesagt. Für die anstehenden Konzerte von Deine Freunde, Loredana und Max Giesinger im Pier 2 werden ebenfalls Ersatztermine gesucht.