Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Bandenmäßiger Drogenhandel Sechs Kilo Marihuana in Bremen beschlagnahmt

Von Eyke Swarovsky | 12.03.2020, 15:06 Uhr

Am Mittwochabend haben zivile Einsatzkräfte der Polizei Bremen in der Vahr zunächst beobachtet, wie ein 33-jähriger Mann eine Tasche mit Drogen aus einem Haus holte. Bei anschließenden Durchsuchungen mehrerer Wohnungen fanden die Polizisten weitere Drogen.

Der 33-Jährige war laut Mitteilung der Polizei mit einem weiteren Mann gegen 18:25 Uhr in einem Auto unterwegs, als Zivilpolizisten auf sie aufmerksam wurden. Als er aus einem Haus an der Geschwister-Scholl Straße eine Tasche geholt hatte, kontrollierten ihn die Polizisten. Bei der Durchsuchung des Autos fanden sie mehr als zwei Kilogramm Marihuana.

Bei anschließenden Wohnungsdurchsuchungen in der Vahr und in Hemelingen wurden die Einsatzkräfte wieder fündig: Insgesamt beschlagnahmten sie an diesem Tag mehr als sechs Kilogramm Marihuana, Verpackungsmaterial, ein Messer und einen Elektroschocker.

Gegen fünf Männer ermittelt die Polizei jetzt wegen des bandenmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern an.