Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Drei verletzte Straßenbahn springt bei Unfall mit Auto in Bremen aus den Schienen

Von Eyke Swarovsky | 23.04.2020, 18:42 Uhr

Am frühen Mittwochabend ist in Bremen-Walle ein Auto mit einer Straßenbahn zusammengeprallt. Drei Personen wurden leicht verletzt.

Gegen 18.10 Uhr befuhr ein 25-jähriger Mann laut Mitteilung der Polizei die Nordstraße stadtauswärts. Auf Höhe der Elisabethstraße wollte er mit seinem VW Golf verbotswidrig wenden. Dabei übersah er die in gleiche Richtung fahrende Straßenbahn der Linie 3 und stieß im Einmündungsbereich mit ihr zusammen.

Die beiden 17 und 32 Jahre alten Auto-Insassen und der 24-jährige Straßenbahnfahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mussten in Krankenhäusern behandelt werden.

Durch den Zusammenstoß sprang die Bahn aus den Schienen. Mithilfe eines Krans der Feuerwehr Bremen wurde sie wieder zurückgesetzt. Während der Bergungsarbeiten musste die Nordstraße kurzfristig gesperrt werden. Es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf rund 23.000 Euro geschätzt.