Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Zustand kritisch Fußgängerin bei Unfall in Bremen lebensgefährlich verletzt

Von Eyke Swarovsky | 24.04.2020, 13:55 Uhr

Bei einem Unfall im Bremer Stadtteil Horn-Lehe ist eine 41 Jahre alte Fußgängerin am Donnerstag lebensgefährlich verletzt worden. Ihr Zustand ist kritisch.

Gegen 10.15 Uhr befuhr eine 78 Jahre alte Bremerin laut Mitteilung der Polizei mit ihrem Auto die Leher Heerstraße in Richtung Oberneuland. Auf Höhe eines Fußgängerüberweges erfasste sie mit ihrem Peugeot die 41-Jährige, die gerade dabei war, die Fahrbahn zu überqueren.

Die Frau erlitt durch den Unfall schwere Kopfverletzungen und wurde in ein Klinikum gebracht. Das zuständige Verkehrskommissariat der Polizei Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen.