Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Mann versteckt sich unter Tannenbaum Betrunkener Raser zieht Schneise der Verwüstung in Bremerhaven

Von Eyke Swarovsky | 23.12.2019, 14:28 Uhr

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein betrunkener 23-Jähriger in Bremerhaven mit seinem Auto in eine Reihe parkender Wagen gekracht und hat hohen Schaden verursacht.

Der junge Mann sei anschließend in einen Innenhof geflüchtet und habe sich vergeblich unter einem Tannenbaum versteckt, teilte die Polizei am Montag mit.

Er hatte am Steuer seiner fast 300 PS starken Limousine versucht, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. Es stellte sich heraus, dass der Raser unter erheblichem Alkohol- und Drogeneinfluss stand.

Sein Führerschein wurde sichergestellt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 60.000 Euro.