Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kriminalpolizei ermittelt Mann spricht Kind an Bremer Grundschule an

Von Eyke Swarovsky | 21.08.2019, 13:53 Uhr

Ein älterer Mann hat am Dienstagmittag eine Grundschülerin auf dem Schulhof angesprochen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

In einer Delmenhorster Facebookgruppe veröffentlichte eine Nutzerin am Dienstag einen Post, dass ein Mann am Mittag ein Kind an einer Schule in Bremen-Hemelingen aufgefordert haben soll, mit ihm mitzugehen.

Auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigt die Bremer Polizei den Vorfall: "Ein älterer Mann sprach am Dienstag gegen 14.30 Uhr eine Grundschülerin auf dem Schulhof in der Brinkmannstraße an. Eine Betreuerin kam dazu und der Mann flüchtete auf einem Fahrrad. Die Kriminalpolizei ermittelt, die Einsatzkräfte und der zuständige Kontaktbeamte sind sensibilisiert. Es besteht derzeit kein konkreter Hinweis auf eine Sexualstraftat" teilt Presseprecher Nils Matthiesen mit.

Die Polizei rät den Eltern: "Sagen Sie ihren Kindern, dass sie ohne elterliche Erlaubnis mit niemandem mitgehen oder in ein fremdes Auto einsteigen dürfen. Bei solchen Fällen immer die 110 wählen!"