Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Bis zu 100 Personen auf der Straße Familienstreit in Bremen läuft komplett aus dem Ruder

Von Eyke Swarovsky | 29.08.2019, 13:20 Uhr

Ein Familienstreit im Bremer Stadtteil Kattenturm ist am Mittwochabend eskaliert. Zwischenzeitlich haben sich bis zu 100 Personen auf der Straße an der Auseinandersetzung beteiligt.

Gegen 20 Uhr stiegen nach Angaben der Polizei ein 43-Jähriger und seine 42-jährige Partnerin an der Alfred-Faust-Straße mit ihrem Sohn aus ihrem Auto. Auf der Straße wurden sie offenbar von Mitgliedern einer anderen Familie zunächst angepöbelt. Zwischen der 42-jährigen und einer Frau der gegnerischen Partei soll es anschließend zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein.

Bis zu 100 Familienmitglieder auf der Straße

Der Konflikt wuchs daraufhin an, so dass laut Mitteilung der Polizei zwischenzeitlich bis zu 100 Mitglieder beider Familie auf der Straße waren. Dabei kam es zu Schlägen, Tritten und Beleidigungen, durch die zwei Personen leicht verletzt wurden. Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an und ermittelt jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung.

Hintergrund der Auseinandersetzung ist offenbar ein schon länger schwelender Konflikt zwischen beiden Familien.