Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Schwere Verletzungen 25-jähriger Mann in Bremen von Güterzug überrollt

Von PM und Uli Bunsmann | 25.11.2018, 10:10 Uhr

Ein 25-jähriger Mann ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Bremen beim Überqueren der Gleise von einem Güterzug überrollt worden. Er wurde mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Nach ersten Ermittlungen der Bundespolizeiinspektion Bremen ereignete sich der Unfall in Höhe des Mählandswegs im Rangierbahnhof auf der Strecke von Bremerhaven Richtung Bremen Hbf. Aus unklarem Grund lief der Mann kurz vor einem rund 700 Meter langen Güterzug über die Gleise. Trotz der geringen Geschwindigkeit von ca. 35 km/h und einer Notbremsung konnte der Lokführer den Unfall nicht mehr verhindern. Er setzte anschließend einen Notruf ab und wurde später wegen eines Schocks abgelöst.

Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den Verletzten unter der Lokomotive bergen. Im Einsatz waren außerdem die Polizei Bremen, ein Notfallmanager der Bahn und ein Notfallseelsorger. Die Strecke wurde um 02:10 Uhr wieder freigegeben. Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.