Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Zwei Massenschlägereien 50 Gäste auf einer Hochzeit bei Bremen prügeln sich

Von dpa | 17.02.2019, 14:32 Uhr

Drei junge Männer sind bei zwei verschiedenen Schlägereien in der Bremer Innenstadt und im Stadtteil Hemelingen verletzt worden.

Vor einem Lokal in der Innenstadt schlugen und bewarfen sich etwa 20 Menschen am Samstagmorgen unter anderem mit Holzlatten, Backsteinen und Flaschen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Verlobte eines Beteiligten sei beleidigt worden, gab die Polizei als mutmaßlichen Auslöser der Schlägerei an. Zwei 23 Jahre alte Männer kamen mit leichten Verletzungen in eine Klinik.

In Hemelingen kam es am Samstagabend nach einem Streit auf einer Hochzeit zu einer Schlägerei auf einem Parkplatz zwischen 50 Gästen. Weshalb sie sich stritten, war zunächst unklar. Bei der Auseinandersetzung wurde ein 22-jähriger Mann mit einem Pfefferspray verletzt. Einer 33-jährigen Frau wurde zudem eine Goldkette vom Hals entrissen.

Als die Polizei eintraf, habe sich die Lage nach Angaben des Sprechers beruhigt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, Verstößen gegen das Waffengesetz und Raubes.