Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

A 27 bei Bremen Rettungsarbeiten auf Autobahn behindert – Bußgeld für 20 Autofahrer

Von dpa | 10.12.2017, 15:00 Uhr

Nach einem Unfall bei dichtem Schneetreiben auf der A27 in Bremen haben ungeduldige Autofahrer die Rettungsarbeiten behindert.

Etwa 20 von ihnen müssen nun mit einem Bußgeld rechnen, weil sie verbotenerweise auf den Standstreifen fuhren, um schneller abbiegen zu können. „Damit entstand an der Unfallstelle praktisch ein vierspuriger Stau und es war nicht mehr möglich, eine Rettungsgasse zu bilden“, teilte eine Polizeisprecherin am Sonntag mit. Bei dem Unfall am Samstagabend war ein Transporter vermutlich wegen Glätte ins Schlingern geraten, mit einem anderen Auto zusammengestoßen und dann umgekippt. Drei Menschen wurden verletzt.