Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Autofahrerin kracht in Gegenverkehr Neun Autos bei Unfall in Bremen geschrottet

Von Johannes Giewald, Johannes Giewald | 30.09.2016, 14:56 Uhr

Eine 55 Jahre alte Autofahrerin hat am Donnerstag in Bremen die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und ist mit neun Autos zusammengestoßen. Wie die Polizei mitteilte, führte eine schwere Erkrankung bei der Frau zu dem Unfall im Stadtteil Lesum.

Auf der Bremer Heerstraße geriet die 55-Jährige am Morgen plötzlich in den Gegenverkehr und kollidierte mit vier entgegenkommenden Autos. In einer Kreuzung krachte die Frau mit ihrem Wagen dann in drei weitere Autos. Ein Krankenwagen brachte die schwer verletzte Verursacherin in eine Klinik, sie wurde auf der Intensivstation behandelt.

Zwei weitere Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Wegen der Vielzahl an beschädigten Autos rückten die Rettungskräfte mit einem Großaufgebot aus.

Hoher Schaden

Insgesamt neun Fahrzeuge wurden durch den Unfall beschädigt. Neben den von der Autofahrerin gerammten Autos musste auch eine entgegenkommende Autofahrerin ausweichen und krachte in ein geparktes Fahrzeug. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf einen hohen fünfstelligen Betrag ein. Die Beamten sperrten den Unfallbereich weiträumig ab, es kam zu Behinderungen im Verkehr.