Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Polizeiseinsatz Drogenhandel: Objekte in drei Bundesländern durchsucht

Von dpa | 10.03.2022, 17:29 Uhr

Wegen des Verdachts auf gewerbsmäßigen Drogenhandel hat die Bremer Polizei in der Hansestadt sowie in Niedersachsen und Baden-Württemberg insgesamt elf Wohnungen und Geschäftsräume durchsucht. Neun Objekte lagen in Bremen. Dabei wurden Drogen und Bargeld sichergestellt, wie die Bremer Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Verdacht richtet sich demnach gegen insgesamt vier Beschuldigte im Alter zwischen 28 und 54 Jahren. Zu ihnen machten die Ermittler keine weiteren Angaben. Die Polizei sicherte zudem Vermögenswerte in Höhe von rund 490 000 Euro - diese umfassten etwa hochwertige Gartenmaschinen und zwei Lastwagen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden