Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Elektroschocker beschlagnahmt Bremer Autoknacker flüchtet ins Schilf

Von Eyke Swarovsky | 10.07.2015, 13:21 Uhr

In Bremen-Huchting endete die Flucht eines 24 Jahre alten Autoaufbrechers in der Nacht zu Freitag im Schilf. Der Dieb hatte zuvor mit einem Komplizen versucht, einen BMW auseinander zu nehmen, wurde dabei aber von einer aufmerksamen Zeugin beobachtet.

Gegen 1 Uhr nachts wurde die 50 Jahre alte Anwohnerin der Leeuwarder Straße laut Polizeibericht durch lautes Scheibenklirren geweckt. Sie schaute aus dem Fenster und entdeckte zwei Personen, die sich an einem Auto zu schaffen machten.

Die Scheibe eines BMW wurde eingeschlagen, Navigationsgerät, Lüftungen und Blenden waren bereits von den Einbrechern ausgebaut worden. Die 55-Jährige rief die Polizei.

Autoknacker sitzt im Schilf

Da die Streifenwagen sehr schnell eintrafen, mussten die Diebe unverrichteter Dinge aufgeben und zu Fuß ins benachbarte Parzellengebiet flüchten. Bei der Suche entdeckten Einsatzkräfte des Schwerpunktteams Süd den 24-jährigen Dieb, der sich im Schilf eines Fleets versteckt hielt. Er wurde vorläufig festgenommen.

Elektroschocker beschlagnahmt

Bei seiner Durchsuchung wurde ein als Taschenlampe getarnter Elektroschocker aufgefunden. „Der gehört ihm jetzt nicht mehr“, berichtet die Polizei. Die Ermittlungen zu seinem Komplizen dauern an.