Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Fahren ohne Führerschein 16-Jähriger kracht in Bremen mit Auto gegen Wand

Von Jasmin Johannsen | 30.08.2016, 13:41 Uhr

Ein Jugendlicher hat am Montagnachmittag in Bremen-Hemelingen die Kontrolle über ein Auto verloren und ist gegen eine Hausmauer geprallt. Der 16 Jahre alte Fahrer flüchtete darauf von der Unfallstelle, konnte aber später gestellt werden. Die drei Mitfahrer wurden zum Teil schwer verletzt.

Mit einem Mercedes war der 16-jährige Jugendliche am Montagnachmittag auf dem Arberger Hafendamm in Richtung Wendehammer unterwegs. In der Kurve hatte er nach Angaben der Polizei aufgrund zu hoher Geschwindigkeit das Auto nicht mehr unter Kontrolle und prallte gegen die Mauer eines Lagerhauses. Bei dem Unfall zog sich eine 16 Jahre alte Mitfahrerin schwere Verletzungen zu, die 20 und 21 Jahre alten Mitfahrerinnen wurden leicht verletzt.

16-Jähriger flüchtete von Unfallstelle

Vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte flüchtete der Fahrer vom Unfallort, konnte aber nach kurzer Zeit von der Polizei gestellt werden. Gegen ihn wird wegen fahrlässiger Körperverletzung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und dem unerlaubten Entfernen vom Unfallort ermittelt.

Bei dem Aufprall entstand ein Schaden von rund 16.000 Euro. Das Fahrzeug war auf den Vater einer der Mitfahrerinnen zugelassen und wurde zur Spurensuche beschlagnahmt. Die weiteren Ermittlungen der Polizei dauern an.