Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Großeinsatz der Polizei Vier Verletzte bei Familienstreit in Bremen-Huchting

Von Thomas Breuer | 02.07.2016, 18:22 Uhr

Bei einem Familienstreit in Huchting sind am späten Freitagabend vier Personen verletzt worden. Die Polizei beendete die Auseinandersetzung mit mehreren Streifenwagenbesatzungen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand waren vier Familienangehörige an der Auseinandersetzung beteiligt, darunter ein Ehepaar. Der Konflikt zwischen dem Paar (30 und 41 Jahre alt) und zwei Verwandten im Alter von 23 und 41 Jahren eskalierte auf der Kirchhuchtinger Landstraße in eine handfeste Auseinandersetzung. Dabei erlitten zwei Männer Verletzungen durch ein Messer. Die Ehefrau war mit Tritten und Schlägen verletzt worden.

Widerstand bei der Festnahme

Mehrere Funkstreifen waren laut Polizeibericht nötig, um die Streitigkeiten zu beenden. Ein Beteiligter leistete bei seiner Festnahme Widerstand. Er wurde zu Boden gebracht und erlitt dabei eine Kopfplatzwunde. Die Einsatzkräfte stellten am Tatort zwei Messer sicher.

Warum es zu den Attacken kam, war am Sonntagvormittag noch unklar. Die vier Verletzten wurden in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.