Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Zwei 15-Jährige gestellt Jugendliche prügeln 18-Jährigen in Bremen ins Krankenhaus

Von Eyke Swarovsky | 22.04.2020, 18:58 Uhr

Mehrere Jugendliche haben am Dienstagabend einen 18-Jährigen im Bremer Stadtteil Kattenturm angegriffen. Der junge Mann musste anschließend in einem Krankenhaus behandelt werden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand sollen vier Angreifer den 18-Jährigen im Bereich eines Spielplatzes an der Stichnathstraße 100 Euro angeboten haben, wenn er gegen einen von ihnen kämpfen würde. Ohne eine Antwort abzuwarten, attackierte ihn ein Jugendlicher daraufhin mit Faustschlägen. Der 18-Jährige fiel zu Boden, wo er von mehreren aus der Gruppe weiter geschlagen und getreten wurde.

Als ihr Opfer blutete, ließen die Täter von ihm ab und flüchteten in unbekannte Richtung. Der 18-Jährige hatte Verletzungen an Kopf und Oberkörper erlitten. Er musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei konnte in Tatortnähe noch zwei 15 Jahre alte Tatverdächtige stellen. Sie wurden erkennungsdienstlich behandelt und nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen an ihre Erziehungsberechtigten übergeben.

Die weiteren Ermittlungen wegen einer gefährlichen Körperverletzung dauern an.