Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Bremen Jugendlicher versprüht im Streit um Maske Pfefferspray

Von dpa | 06.03.2022, 16:37 Uhr

Ein Jugendlicher soll im Streit um die Maskenpflicht Pfefferspray in einer Straßenbahn in Bremen versprüht haben. Ein Mann sei mit ihm und drei weiteren Jugendlichen aneinandergeraten, weil die Gruppe im Waggon keinen dort vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz getragen habe, teilte die Polizei am Sonntag mit. Einer aus dem Quartett habe dem Mann Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Eine 17-Jährige, die in seiner Nähe saß, und ein 22-Jähriger, der bei dem Streit schlichten wollte, wurden den Angaben zufolge besprüht. Alle drei wurden am Samstagabend vor Ort von Sanitätern behandelt. Die Jugendlichen seien nach der Tat ausgestiegen und geflüchtet, wie es weiter hieß.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden