Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kunst, Kultur und Lebensart Bremer Speichermarkt erstmals mit Modenschau

Von Kea Neeland | 07.07.2019, 16:35 Uhr

110 Aussteller präsentieren in diesem Jahr auf dem Bremer Speichermarkt ihre Waren. Der Markt findet am Sonntag, 14. Juli, statt.

Kunsthandwerker, Delikatesshändler und viele weitere Aussteller präsentieren ihre Waren auf dem 16. Speichermarkt auf dem Freigelände am Speicher XI in der Bremer Überseestadt. Am Sonntag, 14. Juli, veranstaltet der Bremer Großmarkt von 11 bis 17 Uhr seinen traditionellen Speichermarkt unter dem Motto „Kunst – Kultur – Lebensart.

Modenschau für Slow fashion

Zum ersten Mal wird eine Modenschau stattfinden. Anlass der Modenschau ist die Ausstellung „use-less Slow fashion gegen Verschwendung und hässliche Kleidung“ des Studiengangs Modedesign der Hochschule Hannover im Hafenmuseum, welches im Speicher XI zu finden ist.

Das Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung (biz) und die Regionalgruppe Bremen der Kampagne für saubere Kleidung (CCC) haben sich dafür mit rund zehn Bremer Boutiquen zusammengetan. „Wir zeigen Mode, die ökologisch und unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt wurde“, sagt Randy Haubner von biz. Die Modenschau beginnt um 14 Uhr.

Corvettes und Mustangs

Der US-Car-Stammtisch präsentiert neben Muscle- und Sportscars aus unterschiedlichen Epochen noch viele weitere Fahrzeuge aus den USA auf dem Speichermarktgelände. Mit dabei sind beispielsweise Corvettes und Mustangs.

Der Speichermarkt startete als kleine Veranstaltung im Jahr 2014. Inzwischen hat er sich zu einem der größten Märkte seiner Art in und um Bremen entwickelt.

Kunsthandwerk und Delikatessen

In diesem Jahr bieten mehr als 110 Aussteller handgemachte Mode, Handtaschen, Naturseifen, Keramik, Schmuck und Vieles mehr an. Außerdem gibt es Öle, Konfitüren, Chutneys, Honig, Bergkäse, Gewürze, Tee und weitere Köstlichkeiten zu erwerben. Andere Aussteller bringen Produkte vor Haus, Garten und Freizeit mit. Für das leibliche Wohl der Besucher ist ebenfalls gesorgt.

Anfahrt

Kostenlose Parkplätze gibt es beim Großmarktgelände. Der Markt ist mit der Straßenbahnlinie 3 (Haltestelle „Waller Ring“ und den Buslinien 26 und 28 ( Haltestelle „Speicher XI“) zu erreichen. Mehr Infos unter www.grossmarkt-bremen.de.