Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Mann randaliert bei Festnahme 17-Jähriger belästigt Frauen am Hauptbahnhof Bremen

15.02.2016, 21:42 Uhr

Die Polizei hat am Montagnachmittag am Bremer Hauptbahnhof einen 17-Jährigen festgenommen, der eine Frau sexuell belästigt und eine andere Frau zu berauben versucht hat. Der Jugendliche randalierte bei der Verhaftung.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Übergriff gegen 16.55 Uhr am Aufgang zu Gleis /6. Auf der Treppe habe der Jugendliche eine Passantin sexuell belästigt und sie angefasst. Einer anderen Frau versuchte er laut Mitteilung die Geldbörse zu entreißen. Das misslang ihm. In die Auseinandersetzung verwickelt war ein unbekannter Mann, der wie die beiden Frauen nun von der Bundespolizeiinspektion Bremen als Zeugen gesucht wird.

17-Jähriger wehrt sich heftig

Als Sicherheitskräfte der Bahn versuchten, den 17-Jährigen festzuhalten, ließ sich der mutmaßliche Täter mehrfach fallen. Er verletzte sich dabei am Kopf.

Bei der Festnahme der Bundespolizei randalierte der junge Mann heftig. Auf der Wache kollabierte er und musste unter Polizeibegleitung in ein Krankenhaus. Die Polizei schließt nicht aus, dass er unter Drogen stand.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen bittet Zeugen um Hinweise unter der Telefonnummer 0421/162995.