Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Mehrere Autos angefahren Betrunkener Bremer klaut Trecker und rammt Kunstwerk

Von Eyke Swarovsky | 09.06.2016, 18:18 Uhr

Ein 20-jähriger Bremer hat sich im Rausch am frühen Donnerstagmorgen in einen Trecker am Güterbahnhof gesetzt und ist damit umher gefahren. Dabei rammte er mehrere Autos. Eines davon war ein Kunstwerk.

Gegen 5.30 Uhr hatte der Bremer den geparkten Traktor beim Güterbahnhof entdeckt. Da dieser sich einfach mit einem Knopfdruck starten ließ, fuhr der nach Angaben der Polizei Mann los. Ein aufmerksamer Zeuge war durch die Treckergeräusche aufmerksam geworden und beobachtete, dass der Täter bei seiner Fahrt mehrfach auch geparkte Autos rammte. Eines der Autos war ein Kunstwerk eines nahegelegenen Ateliers.

Der Zeuge bewegte den 20-Jährigen dazu, anzuhalten. Als die Einsatzkräfte erschienen, war der Fahrer bereits von seinem Gefährt abgestiegen. Die Beamten stellten fest, dass er offensichtlich Alkohol getrunken hatte und möglicherweise Drogen genommen hatte. Der Mann wurde zur Blutentnahme mit zur Wache genommen. Die Ermittlungen dauern an.