Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Messer und Pistole in der Neustadt Polizei sucht Zeugen nach Messerangriff in Bremen

Von Eyke Swarovsky | 23.11.2015, 15:08 Uhr

In der Bremer Neustadt hat am Sonntagabend ein bisher unbekannter Mann einen 19-Jährigen mit einem Messer verletzt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Der 19 Jahre alte Mann stand gegen 18.45 Uhr in der Langemarckstraße. Der Unbekannte ging auf ihn zu und fragte nach einer Zigarette. Nach einem kurzen Dialog hielt der Fremde plötzlich ein Messer in der Hand und wollte laut Polizei auf den 19-Jährigen einstechen.

Der 19-Jährige konnte ausweichen, wurde dabei jedoch am Unterarm verletzt. Aus der Dunkelheit kam ein weiterer Mann hinzu, zog eine Pistole und bedrohte den Angreifer. Dieser ließ daraufhin vom 19-Jährigen ab und flüchtete. Der Verletzte stieg in die Straßenbahnlinie 1 in Richtung Bahnhof und ließ sich anschließend von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus bringen.

Zeugen gesucht

Der Hintergrund der Attacke ist noch unklar und Bestandteil der Ermittlungen. Die Polizei fragt: Wer hat Sonntagabend an der Langemarckstraße, zwischen Westerstraße und Neustadtswall, den Angriff beobachtet und kann Hinweise auf den Täter geben? Er wurde als etwa 20 Jahre alt, 180cm groß mit schwarzen Haaren und dunklem Teint beschrieben. Der Mann trug eine schwarze Jacke und eine Schirmmütze.

Die Polizei sucht ebenfalls nach dem Mann mit der Pistole. Er wird dringend gebeten, sich mit einer Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefon (04 21) 3 62 38 88 entgegen.