Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kind benötigt ärztliche Hilfe Mutter und Kind in Bremen vermisst

Von Svana Kühn | 28.06.2021, 18:19 Uhr

Seit Freitagmittag werden eine junge Mutter und ihr neun Monate altes Baby vermisst. Das Baby wurde wegen einer Medikamentenüberdosis behandelt und sollte der Obhut des Jugendamtes übergeben werden.

Seit vergangenem Freitag, 25. Juni, werden die 20-jährige Liana Meltaeva und ihre neun Monate alte Tochter vermisst. Mutter und Kind hatten eine Kinderklinik in der Östlichen Vorstadt verlassen und wurden seitdem nicht mehr gesehen, berichtet die Polizei Bremen. Das Kind benötigt dringende ärztliche Hilfe.

Baby sollte ans Jugendamt übergeben werden

Das Baby wurde in der Kinderklinik aufgrund einer Medikamentenüberdosis behandelt und sollte der Obhut des Jugendamtes übergeben werden. Liana Meltaeva hat dunkle Haare mit hellen Lichtreflexen und trug zum Zeitpunkt ihres Verschwindens hellblaue Kleidung und schwarze Schuhe mit weißen Sohlen. Wer Hinweise zum Verbleib der beiden geben kann, wird gebeten, sich an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer (0421) 362-3888 zu wenden.