Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Polizei hofft auf Hinweise Bremen: 15-Jährige in Bus von zwei Männern bedrängt

Von Eyke Swarovsky | 03.03.2016, 14:03 Uhr

Eine 15-jährige Schülerin ist am Mittwochabend in einem Linienbus in Bremen-Nord von zwei Männern bedrängt und sexuell belästigt worden. Die Täter entkamen unerkannt. Die Polizei sucht Zeugen.

Die 15-Jährige stieg laut Mitteilung der Polizei gegen 17.40 Uhr am Vegesacker Bahnhof in die Buslinie 95 in Richtung Lesum ein. Eine Haltestelle später, am Grohner Markt, stiegen zwei junge Männer dazu. Einer setzte sich neben die Schülerin und sprach sie an. Anschließend berührte er sie nach Angaben der Polizei mehrmals unsittlich.

Männer verfolgen Schülerin

Die Jugendliche versuchte, die Übergriffe abzuwehren, und verließ schließlich an der Haltestelle Stader Landstraße den Bus. Die Männer folgten ihr und stiegen ebenfalls aus. Als sich die 15-Jährige einem Fahrgast anvertraute und dieser die Polizei alarmierte, flüchteten die jungen Männer in einen Bus der Linie 92.

Täterbeschreibung

Die Männer werden im polizeibericht zwischen 18 und 20 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und mit dunklem Teint beschrieben. Sie sprachen gebrochenes Deutsch. Der Haupttäter trug ein graues T-Shirt und eine schwarze Lederjacke. Er hatte eine Edeka-Einkaufstüte dabei. Sein Mittäter trug eine Brille, ein Cappy und einen dunklen Pullover.

Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefon (04 21) 3 62 38 88 entgegen.