Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Polizei schnappt Täter Jugendliche Autoknacker in Bremen festgenommen

Von Eyke Swarovsky | 17.02.2016, 12:33 Uhr

Die Polizei hat am späten Dienstagabend zwei jugendliche Autoknacker in der östlichen Bremer Vorstadt festgenommen. Ein Anwohner hatte Geräusche wahrgenommen und die Polizei gerufen.

Um 23.30 Uhr ging bei der Polizei in Bremen ein Notruf ein. Der 33-jährige Anrufer wollte gerade ins Bett gehen, als er ein Scheibenklirren an der Hamburger Straße hörte. Er lief zum Fenster und rief die Polizei an.

Scheibe an Auto eingeschlagen

Zwei dunkel gekleidete Männer standen neben einer eingeschlagenen Scheibe der Beifahrertür. Nachdem sie sich umsahen, entfernten sie sich. Sie kehrten jedoch zum Auto zurück. Während einer das Auto durchwühlte, stand der Andere laut Polizeibericht neben der Beifahrertür. Anschließend flüchteten sie gemeinsam.

Portmonnee über Mauer geworfen

Einer schnell eintreffenden Streifenwagenbesatzung fielen zwei Personen auf. Einer warf beim Erblicken der Polizei ein Portmonee über eine Mauer. Beide konnten gestellt und anschließend durchsucht werden. Bei einem wurden 15 Euro Bargeld aufgefunden. Die weggeworfene Geldbörse ist Diebesgut. Die Karten hieraus lagen in unmittelbarerer Nähe. Zudem hatte einer der beiden eine klaffende Wunde an der Hand.

Täter sind bereits polizeibekannt

Der 17-Jährige und der 16-Jährige sind bereits mehrfach in Bremen durch Straftaten aufgefallen. Sie wurden vorläufig festgenommen. Die Haftprüfung dauert noch an.