Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Recycling-Station mit neuem Angebot Bremens Bar zum Tauschen

Von Martin Kolbe | 29.11.2015, 20:55 Uhr

Bevor Haushaltsgegenstände im Müll landen, sollte der Besitzer überlegen, ob andere diese vielleicht noch gebrauchen können. In diesem Fall lohnt eine Fahrt zur Tausch-Bar auf der Recycling-Station Hohentor.

Bremen. Die Tausch-Bar auf der Recycling-Station Hohentor bietet zwar keine Theke, aber eine breite Auswahl an gebrauchten Gegenständen in einem kleinen Gartenhäuschen. In der Tausch-Bar können gebrauchte Kleinteile ihren Besitzer wechseln, kostenfrei und unbürokratisch. Jeder kann etwas ablegen und, wenn er will, auch etwas entnehmen. Mit der Tausch-Bar wurde vom Betreiber Entsorgung kommunal ein fester Ort für Wiederverwendung geschaffen. Nach einer Woche Betrieb hat sich gezeigt: Die Tausch-Bar stößt auf interessierte Kunden.

Kurt Thoms, Rentner aus Bremen, hat zwei Musikkassetten mit TKKG-Hörspielen, erschienen 1983, ergattert. „Mein Enkel hört die gerne. Früher hat meine Tochter Kassetten mit Geschichten der kleinen Hexe Bibi Blocksberg gesammelt“, sagt Thoms. Er ist zufrieden und will wiederkommen: „Dann bringe ich einen Toaster mit, den ich nicht mehr brauche.“

Der Toaster wird allerdings nicht in dem kleinen Häuschen auf sein zweites Leben warten. „Die Elektrogeräte werden zunächst geprüft. Es wäre zu gefährlich, die einfach weiter zu geben. Sonst steht der neue Besitzer plötzlich ohne Haare da“, sagt Jürgen Conradi, Angestellter der Recycling-Station Hohentor. Antje von Horn, Sprecherin des Umweltbetriebes Bremen, freut sich über das bunte Sortiment in der Tausch-Bar. „Hin und wieder kommen da auch mal Kindheitserinnerungen hoch, wenn ich mir das anschaue“, sagt sie.

Ein Blick in das Häuschen offenbart viele nützliche Dinge. Darunter sind zwei mechanische Schreibmaschinen, mehrere CDs, alte VHS-Videokassetten, diverse Bücher und eine Menge Geschirr. Auch Teil der Sammlung sind zwei prächtige Bilder. Eines zeigt einen Bauernhof mitten im Grünen, das zweite einen prächtigen Rosenstrauß in einer Ton-Vase.

Der nächste Besucher, Axel Hunte aus Bremen, bringt einige schöne Accessoires aus Keramik mit, darunter ein Bücherständer und ein kleiner Engel. „Die Tausch-Bar ist eine Super-Idee“, sagt er. Er nimmt nichts mit, will aber wiederkommen. „Wir haben zu Hause so viele Bücher liegen. Die wurden nur einmal gelesen und sind eigentlich wie neu.“ Ein passendes Buch für die Belegschaft der Recycling-Station hat auch Antje von Horn gefunden. „Weniger ist manchmal mehr. Die Psychologie des Konsumverzichts“ lautet der Titel: „Das nehme ich mal mit in unser Büro.“

Die Tausch-Bar am Hohentorsplatz 8 ist werktags von 9-17 Uhr und samstags von 9-13 Uhr geöffnet.