Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Skrupelloser Täter Räuber entreißt in Bremen 80-jähriger Frau Halskette

Von Michael Korn | 28.05.2017, 16:12 Uhr

Ein unbekannter Dieb hat in Bremen einer gehbehinderten 80-Jährigen die Kette vom Hals gerissen.

Am Samstagnachmittag hat gegen 14.25 Uhr auf der Stader Straße in der Östlichen Vorstadt ein bislang unbekannter Täter an der Stader Straße in Bremen einer 80-jährigen Passantin die Halskette entrissen. Die Frau ging nach Polizeiangaben mit ihrem Rollator in Richtung Hulsberg, wo ihr ein junger Mann entgegenkam. Als sie auf gleicher Höhe waren, griff er der Seniorin an den Hals und zog mehrmals an ihrer Goldkette. Als diese riss, flüchtete der Räuber mit der Halskette in Richtung Hamburger Straße.

Die 80-Jährige stürzte bei dem Überfall zu Boden und verletzte sich leicht. Sie wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Bei der Halskette handelt es sich um eine zirka 60 Zentimeter lange, goldene Halskette, die mit einzelnen Goldkugeln versetzt ist.

Der Räuber war etwa 20 Jahre alt und 1,75 Meter groß mit dunklem Teint. Bekleidet war er mit einem hellen T-Shirt mit einem auffälligen roten Streifen auf der Brust. Er trug eine dunkle Jeans und ein beiges Basecap. Zeugenhinweise an die Kriminalpolizei unter Telefon (0421)3623888.