Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Täter hat 1,7 Promille Bremer prügelt mit Schlagstock auf Mann ein

Von Eyke Swarovsky | 09.10.2015, 13:01 Uhr

Aus unbekannten Gründen ist es in der Nacht zu Freitag zu einer blutigen Auseinandersetzung auf dem Bremer Bahnhofsvorplatz gekommen.

Gegen 1 Uhr schlug laut Polizeibericht ein 22-Jähriger mit einem Teleskopschlagstock auf den Kopf eines Bahnhofsbesuchers ein und ergriff anschließend die Flucht.

Sein 35-jähriges Opfer erlitt eine stark blutende Kopfplatzwunde und eine Schwellung an der linken Augenbraue. Nach der Versorgung der Wunden ging es ihm besser – er musste nicht ins Krankenhaus.

Zeugen verfolgen Schläger

Der Täter wurde bei seiner Attacke beobachtet und anschließend von Zeugen verfolgt. In Höhe des Kinos konnte er überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Mit 1,7 Promille wurde er vorläufig festgenommen. Haftgründe werden derzeit noch geprüft.