Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Tödliche Schüsse in Oslebshausen Verdächtiger schweigt nach Schüssen in Bremer Supermarkt

Von dpa | 06.11.2017, 15:32 Uhr

Nach den tödlichen Schüssen in einem Supermarkt in Bremen schweigt der mutmaßliche Schütze weiterhin zu den Vorwürfen.

Der Beschuldigte mache keine Angaben, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Montag. Der 30-Jährige hatte sich am Sonntag begleitet von einem Anwalt der Polizei gestellt. Gegen ihn lag seit Freitag ein Haftbefehl wegen Mordes vor.

Die Ermittler werfen dem Mann vor, am Donnerstag einen 25-Jährigen aus Nordrhein-Westfalen in einem Supermarkt im Stadtteil Gröpelingen niedergeschossen zu haben. Täter und Opfer sollen sich gekannt haben.