Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Über Facebook gefunden Gestohlener Hund „Meiki“ aus Bremen zurück bei Frauchen

Von Eyke Swarovsky | 29.04.2015, 16:29 Uhr

Vor einer Woche stahlen Trickdiebe den Mischlingshund „Meiki“ aus der Wohnung einer 76-jährigen Frau aus Bremen-Walle. Dank Facebook konnte „Meiki“ jetzt gerettet werden.

Ein zunächst unbekannter Mann hatte sich laut Polizeibericht vergangene Woche als angeblicher Enkel unberechtigt Zutritt zur Wohnung der 76-Jährigen verschafft und „Meiki“ samt Hundefutter gestohlen.

Betreuerin sucht auf Facebook

Über die Betreuerin und eine Nachbarin der Hundebesitzerin wurde ein Foto des gestohlenen Hundes auf Facebook gepostet. Daraufhin identifizierte eine weitere Userin „Meiki“ auf dem Profil einer Bremerin. Umgehend informierten sie die Polizei.

Bei einer Überprüfung der Anschrift der Nutzerin entdeckten Ermittler den Rüden in einer Erdgeschosswohnung.

Unversehrt zurück zu Frauchen

Ausgestattet mit einem durch die Staatsanwaltschaft erwirkten Durchsuchungsbeschlusses für die Wohnung konnte „Meiki“ unversehrt mitgenommen und der findigen Betreuerin übergeben werden.

Die Ermittlungen gegen die 21-jährige Frau und den 26 Jahre alten Tatverdächtigen dauern an.