Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ursache noch nicht klar Junge in Bremerhaven starb an Kohlenmonoxid-Vergiftung

Von dpa | 30.04.2015, 17:55 Uhr

Der 15 Jahre alte Jugendliche, der am Montag leblos in der Badewanne seines Elternhauses in Bremerhaven gefunden wurde, ist an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben.

Das habe die Obduktion ergeben, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die Suche nach der Ursache des Unglücks dauere noch an. Kohlenmonoxidvergiftungen können zum Beispiel durch defekte Gasheizungen verursacht werden.

Bei Luftmessungen im Anschluss an den Fund waren zunächst keine schädlichen Stoffe nachgewiesen worden.