Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Videokamera zeigt maskierten Mann Kaufhausbrand in Bremen: 15000 Euro Belohnung für Hinweise

Von dpa | 18.05.2015, 20:54 Uhr

Nach dem verheerenden Kaufhausbrand in Bremen haben Staatsanwaltschaft und Versicherung zusammen eine Belohnung von 15 000 Euro für Hinweise auf den mutmaßlichen Täter ausgelobt. Eine Videokamera hatte einen maskierten Mann aufgezeichnet, der vermutlich der Brandstifter ist. Gegen ihn bestehe der Verdacht des schweren Raubes, der schweren Brandstiftung und des versuchten Mordes, teilte die Polizei am Montag mit.

Bei dem Feuer war am 6. Mai ein traditionsreiches Textilgeschäft total ausgebrannt, zwei angrenzende Häuser wurden stark beschädigt. Es entstand ein Millionenschaden. (Weiterlesen: Feuer in Bremen: Brandstiftung nach Überfall?) 

Der Geschäftsführer des Kaufhauses sagte später aus, dass er zuvor überfallen und in einem Raum eingeschlossen worden sei. Er habe sich aber befreien und die Videoaufzeichnungen mitnehmen können. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die vor Ausbruch des Brandes dort verdächtige Beobachtungen gemacht haben. (Weiterlesen: Polizei sucht nach Feuer in Bremen weiter nach Verdächtigem)