Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Von Live-Musik zu Riesenechsen Bremen lockt mit vielen Pfingst-Angeboten

Von Martin Kowalewski, Martin Kolbe | 12.05.2016, 23:11 Uhr

Dinosaurier, maritime und auch viele andere Klänge, ein mittelalterlich geprägtes Winzerfest und ein Loggermarkt – am Pfingstwochenende und am Sonntag darauf bietet Bremen viel Abwechslung.

Einen Blick in Urzeiten von vor mehr als 200 Millionen Jahren können die Besucher der Ausstellung „Dinosaurier – Im Reich der Urzeit“ auf der Bürgerweide werfen. Sie erwarten originalgetreu rekonstruierte Dinosaurier-Modelle, präsentiert in Kulissen, die ihrer Zeit nachempfunden sind. Im Ausgrabungscamp können die Gäste sich selbst in Spurensuche üben und viel über die Giganten der Urzeit lernen. Von diesem Samstag bis zum 22. Mai öffnet die Ausstellung täglich von 11 bis 18 Uhr.

Von Samstag bis Pfingstmontag öffnet von 11 bis 18 Uhr der Kajenmarkt an der Schlachte mit Live-Musik und Flohmarkt. Jeweils um 12 und 15 Uhr gehen verschiedene Bands auf die Bühne. Am Sonntag um 15 Uhr gibt es zum Beispiel Reggae mit der Band „Jah Culture“, bestehend aus fünf international tätigen Musikern. Nordisch geprägten Folk präsentiert das Trio „Kleine Freiheit“ aus Hamburg am Montag um 15 Uhr. Wer maritime Klänge bevorzugt, ist am Sonntag um 12 Uhr mit der Shanty Group „Logger’s Man“ und am Montag um 12 Uhr mit dem „Hasport Shanty Chor“ gut bedient. Am Samstag gehört die Bühne zwei Duos. Um 12 Uhr spielt „The Boogie Woogie Duo“, gefolgt von handgemachten Songs des Duos „Blue Tales“ mit Gesang und Gitarren, zu hören um 15 Uhr.

Von heute an bis einschließlich Sonntag veranstaltet die Burg Blomendahl im Stadtteil Blumenthal in Bremen-Nord zum dritten Mal das Fest „Feuer & Wein“ mit mittelalterlicher Atmosphäre, vielen Winzern, die ihren Wein präsentieren, und einem breiten Musikprogramm. Dazu kommen Jongleure, die mit ihrem Spiel mit dem Feuer begeistern. Geöffnet ist heute von 17 bis 24 Uhr, Samstag und Sonntag von 15 bis 24 Uhr.

Loggermarkt steht vor der Tür

Am übernächsten Sonntag, 22. Mai, gibt es wieder einen Grund, sich auf den Weg nach Bremen-Nord zu machen. Am 22. Mai ab 11 Uhr öffnet der Vegesacker Loggermarkt. Zwischen Utkiek und Hafenwald bieten 55 Marktkaufleute unterschiedlichste Waren und Leckereien auf der Maritimen Meile von Vegesack an. Ab 6 Uhr morgens bis nachmittags um 16 Uhr können außerdem Flohmarkt-Fans auf der Weserpromenade einkaufen, verhandeln und feilschen.

Zudem wartet auf der Bühne am Hafenwald ein maritimes bis fetziges Musikprogramm auf die Gäste. Von 11 bis 13 Uhr gehört die Bühne den „Original Fishtown Singers“. Der 2000 gegründete Bremerhavener Chor singt sein Programm aus maritimen Klassikern, Schlagern und Volksmusik mit viel Liebe zum Detail und erzeugt bei seinen Hörern Fernweh und Seefahrer-Romantik. Auch in New York und St. Petersburg ist der Chor schon aufgetreten.Zwischen 14 und 18 Uhr kommt das Trio It’s M.E. auf die Bühne. Nur drei Personen mit Klavier, Schlagzeug und mehrstimmigen Satzgesang wirken ein bisschen wie eine kleine Bigband. Dem präsentierten Querschnitt aus Blues, Soul, Jazz, Pop und Rock sowie anglo-amerikanischer Musikkultur verpasst das Trio seinen eigenen Stempel.