Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Betrugsmasche Taxifahrer verhindert Enkeltrick in Delmenhorst

Von Stefanie Jürgensen | 12.03.2020, 18:19 Uhr

Mit dem Enkel-Trick hat ein unbekannter Betrüger am Dienstag versucht, Geld von einem Delmenhorster zu erbeuten. Ein Taxifahrer verhinderte den Betrug.

Ein Unbekannter hat am Dienstag einen 87-jährigen Delmenhorster angerufen und sich als dessen Enkelsohn ausgegeben, teilt die Polizei mit. Der Betrüger erzählte, dass sein Auto bei einem Unfall schwer beschädigt wurde und er für den Unfallgegner eine größere Summe Bargeld brauche. Daraufhin bestellte der 87-Jährige ein Taxi, das ihn zur Bank bringen sollte.

Auf der Fahrt kamen der Delmenhorster und der Taxifahrer ins Gespräch. Der Fahrer wurde hellhörig und konnte den 87-Jährigen von der Geldübergabe abhalten. Wenig später rief der vermeintliche Enkel erneut an und beleidigte den Delmenhorster, als dieser ihm sagte, dass es keine Übergabe geben werde. Die Polizei hat auch in diesem Fall ein Strafverfahren eingeleitet.

Diese Tipps gibt die Polizei

  • Suspekte Anrufe sollten hinterfragt und im Zweifelsfall beendet werden.
  • Angerufene sollten misstrauisch werden, wenn sich jemand am Telefon nicht mit direktem Namen vorstellt.
  • Nach dem Anruf sollten Angehörige angerufen und ihnen von dem Vorfall berichtet werden.
  • Die Polizei sollte umgehend verständigt werden.
  • Am Telefon sollten keine Auskünfte über Kontodaten gemacht.
  • Bargeld sollte nie an Unbekannte übergeben werden.