Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Gesundheit in Delmenhorst Bedarf für psychische Beratung steigt bei Kindern und Jugendlichen

Von Kai Hasse | 25.02.2020, 09:27 Uhr

Immer mehr Kinder und Jugendliche sind – nach Zahlen des Krankenversicherers DAK – von Depressionen und Angststörungen betroffen. Das hat eine Studie für das Land Niedersachsen ergeben. Das entspricht auch dem Eindruck, den der Leiter der Psychologischen Beratungsstelle Delmenhorst hat.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden