Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Gespräch mit Street-Art-Künstler Pink-Panzer-Künstler: "Habe gelernt, dass Farbe Stahl bewegen kann"

Von Eyke Swarovsky | 08.06.2020, 20:29 Uhr

Der pinke Panzer von der Großen Höhe und sein sofortiger Abtransport haben in der vergangenen Woche für reichlich Gesprächsstoff gesorgt. Im Gespräch mit unserer Zeitung verrät einer der verantwortlichen Street-Art-Künstler, welcher Gedanke hinter der Aktion steckte.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden