Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Gameground erlebt Zusammenhalt Spendenaufruf stärkt Delmenhorster Spieleladen in der Krise

Von Sonia Voigt | 15.04.2020, 17:33 Uhr

Ladenschließung und Turnierausfälle während der Corona-Pandemie setzen dem Delmenhorster Spieleladen Gameground schwer zu. Damit er auch nach der Krise noch als Anlaufstelle für Videospiel- und Sammelkarten-Fans dienen kann, lässt sich Inhaber Christian Wüstner viel einfallen. Vor seinem jüngsten Schritt, einem Spendenaufruf, hatte er selbst Zweifel – doch jetzt fühlt sich das Gameground-Team doppelt gestärkt.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden