Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Wenn das Spiel zur Sucht wird Anonyme Drogenberatung Delmenhorst unterstützt Spielsüchtige

Von Marco Julius | 04.10.2020, 17:28 Uhr

„Die Schließung der Spielhallen war eine Befreiung“ – diese Aussage hörten viele der 24 Glücksspielsuchtfachkräfte in Niedersachsen von ihren Klienten. Der Lockdown während der Corona-Zeit und die damit verbundene Schließung aller terrestrischen Glücksspielmöglichkeiten stellten für viele der süchtigen Glücksspieler einen Einschnitt dar.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden