Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Rundfahrt führt auch zum alten Rathaus Ganderkesse auf Plattdeutsch neu entdecken

Von Sebastian Hanke | 09.02.2020, 12:56 Uhr

Die plattdeutsche Sprache ist auch in der Gemeinde verbreitet. Deshalb bietet die neue Plattdeutschbeauftragte Meike Ahlers eine Busrundfahrt mit plattdeutscher Gästeführung durch Ganderkesee an.

Das Angebot fand bereits im vergangenen Herbst einmal statt und fand so großen Anklang, dass die Fahrt unter der Leitung des früheren Bürgermeisters Gerold Sprung umgehend ausgebucht war.

Schülerfirma sorgt für Verpflegung

Der nächste Termin ist am Donnerstag, 5. März. Die Fahrt startet um 14 Uhr auf dem Festplatz an der Raiffeisenstraße in Ganderkesee. In der Schule an der Ellerbäke wird es wieder eine Kaffeepause geben.

Die Schülerfirma der Oberschule bereitet Kaffee, Tee und Kuchen vor. „Die Schülerinnen und Schüler hatten den Kaffeetisch liebevoll gedeckt und die Teilnehmer sehr zuvorkommend bedient. Das hat den Teilnehmern im vergangenen Jahr besonders gut gefallen“, weiß Meike Ahlers vom Landfrauenverein Ganderkesee.

Nicht nur ein altes Rathaus entdecken

Zudem wird auf der Tour ein Stopp beim Rathaus gemacht. Seit mittlerweile knapp 24 Jahren hat die Gemeindeverwaltung ihren Sitz an der Mühlenstraße – der Vorgänger war das alte Rathaus. „Dass es jedoch gar nicht für diesen Zweck errichtet wurde, wissen vermutlich nicht viele Bürgerinnen und Bürger“, sagt Gerold Sprung. Außerdem gebe es noch andere, frühere Amtshäuser.

Diese und viele weitere Berichte rund um die Standorte der „Karken un Raathüser“ in der Gemeinde Ganderkesee verspricht die Gästeführung in plattdeutscher Sprache. Die Teilnahme kostet 13 Euro pro Person inklusive Verpflegung. Anmeldungen sind ab sofort im Rathaus im Zimmer 134 möglich. Weitere Infos gibt es telefonisch unter (0 42 22) 4 46 10.