Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Geschichte der Gaststätte "Stadthof" Nach der Scheidung war auch die Schankkonzession weg

Von Franz-Reinhard Ruppert | 16.02.2020, 12:36 Uhr

Zwischen 1890 und 1943 war die Gastwirtschaft „Stadthof“ ein bedeutender Treffpunkt für die Arbeiter der Nordwolle. Der letzte Wirt wurde von den Nazis mit harten Bandagen aus seinem Lokal hinausgedrängt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden