Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kreative Polizeimeldung "Funkenflug statt Lichterglanz": Bremer Polizei schnappt Diebin

Von Jan Eric Fiedler | 17.12.2019, 11:36 Uhr

Die Verhaftung einer Fahrraddiebin hat die Bremer Polizei am Dienstag vermeldet. In der Mitteilung zum Vorfall vor einer Schokoladenfabrik, zeigt die Polizei unter der Überschrift "Funkenflug statt Lichterglanz" kreatives Potential.

"Der Lichterglanz vor einer Schokoladenfabrik in der Neustadt führte die Polizei Bremen eine Woche vor Heiligabend nicht zu einer schönen Weihnachtsgeschichte, sondern zu einem misslungenen Diebstahl", schreibt die Polizei.

Intensivtäterin will "neues Fahrrad organisieren"

Ein Anwohner der Große Annenstraße habe eine Frau beobachtet, "die offenbar gerade im Begriff war, sich ein neues Fahrrad zu organisieren". Ausgestattet mit einer Metallsäge und einer Akku-Flex machte sich die Diebin ans Werk. Der Zeuge, der deutlich den Funkenflug erkennen und die Arbeitsgeräusche hören konnte, alarmierte die Polizei. Schnell eingetroffene Einsatzkräfte hinderten die Frau an der weiteren Verrichtung und nahmen sie vorläufig fest. Ihr mitgeführtes Equipment wurde beschlagnahmt. Die 36 Jahre alte Intensivtäterin war alles andere als einsichtig, trat nach den Polizisten und beleidigte sie fortwährend. "Sie verbrachte die Nacht hinter schwedischen Gardinen", berichtet die Polizei.

Zeugen sind kostengünstiger Einbruchsschutz

Die Polizei schließt ihre Mitteilung mit einem Aufruf an die Bürger: "Aufmerksame Zeugen sind ein wirkungsvoller und kostengünstiger Einbruchsschutz. Rufen Sie über 110 die Polizei, wenn Sie verdächtige Personen, ausgelöste Alarmanlagen oder Hilferufe wahrnehmen. Der Anruf ist kostenlos und Hinweise werden von Fachleuten bewertet."