Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Wunschbaum-Bescherung startet Bedürftige Delmenhorster Kinder erhalten Geschenke

Von Dennis Rüter | 01.12.2019, 11:41 Uhr

Alle Jahre wieder sammeln Helfer beim Kinderwunschbaum Geschenke für Kinder aus bedürftigen Familien. Ab Montag übergibt der Weihnachtsmann die Präsente an die Kleinen.

Wenn Kinder ihre Weihnachtsgeschenke erhalten, freuen sie sich. Aber einige Familien können sich keine Präsente für ihren Nachwuchs leisten. Hier setzt der Kinderwunschbaum an. Das Familien- und Kinderservicebüro der Stadt sammelt dafür Geld und Sachspenden. Damit sollen Geschenkewünsche von Kindern aus bedürftigen Familien erfüllt werden.

1300 Wünsche werden erfüllt

Mehr als 1300 Wünsche von Kindern zwischen drei und zehn Jahren sind diesmal beim Familien- und Kinderservicebüro eingegangen, das die Aktion Kinderwunschbaum organisiert. Jeder Wunsch durfte bis zu 25 Euro kosten. Dazu gehören zum Beispiel Teddybären, Roller und Puppen. Mitarbeiter des Büros und Auszubildende der Stadtverwaltung haben die Geschenke verpackt. Das Technische Hilfswerk (THW) hat sie zum Familienzentrum Villa transportiert.

Dort werden die Geschenke ab Montag, 2. Dezember, verteilt. Dabei übergibt der Weihnachtsmann selbst die Spielsachen. Unterstützt wird er von Moderator Markus Weise und seiner Band „Die Latzhosen“. Bei der ersten Übergabe spricht am Montag auch Oberbürgermeister Axel Jahnz (SPD).

Aktion vor zehn Jahren gestartet

2018 gingen etwa 1500 Wünsche und 20.000 Euro an Spendengeldern ein. Der erste Delmenhorster Kinderwunschbaum fand vor zehn Jahren statt.