Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Gemeinsames Konzert in Delmenhorst Nordische Lieder von Godewind und "Küstenkind" Tina Härtel

Von Thomas Deeken | 20.08.2019, 22:22 Uhr

Eine musikalische Premiere ist für Samstag, 28. September, in der Delmenhorster Markthalle angekündigt. Dort heißt es unter der Überschrift „Nordlichter“ erstmals „Tina Härtel meets Godewind“.

Ebenfalls mit dabei: Pianist Jens Buntemeyer, der die Künstlerin seit vielen Jahren musikalisch begleitet. Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr.

Mehr Informationen:

Konzert: „Nordlichter“: Tina Härtel meets Godewind, Samstag, 28. September, 19.30 Uhr, Markthalle Delmenhorst, Vorverkauf unter anderem beim Delmenhorster Kreisblatt und im Ticketshop der dwfg im Rathaus, 22 Euro zuzüglich ein Euro Buchungsgebühr, 25 Euro an der Abendkasse.

Seit nunmehr 40 Jahren bringt die Gruppe Godewind gefühlvolle Balladen und auch schwungvolle Rhythmen mit ihren platt- und hochdeutschen Titeln auf die Bühne. Das Quartett aus Schleswig-Holstein, das inzwischen 45 Tonträger veröffentlicht hat, präsentiert „Songs, die über die Ohren sofort in die Herzen und je nach Lied oft direkt in die Beine und Hände gelangen. Ob zuhören, mitsingen, tanzen oder klatschen, bei den Godewinds ist bei der stimmigen Mischung alles möglich“, heißt es in einer Ankündigung. Shanger Ohl, Heiko Rehse, Sven Zimmermann und Sängerin Anja Bublitz zeigen sich auf der Konzertbühne „experimentierfreudig, sie stecken voller Überraschungen und suchen immer die Nähe zu ihren Fans“. Neben überwiegend eigenen Titeln hat die nordische Band auch plattdeutsch übersetzte Coversongs berühmter Vorbilder im Programm.

Tina Härtel möchte beim Konzert ihr neues Programm „Küstenkind“ vorstellen, das aus der Feder von Jens Buntemeyer und der Künstlerin stammt. „Ohne das Wasser, den Strand und die Weite kann ich nicht leben“, sagt die Sängerin, die für ihre Inspiration viele Tage und Stunden an der See verbracht hat. In ihrem Programm möchte sie, wie sie sagt, die Erfahrungen und Eindrücke, die sie gesammelt hat, teilen und das Publikum mit hinaus auf hohe See und an den Strand nehmen. Dabei geht es auch um so ausgefallene Themen wie „Fischbrötchen“ oder „Krabbenkutterkapitän“.

Zum Musikduo Härtel/Buntemeyer heißt es in einer Konzertvorankündigung: „Ein bisschen Comedy, ein bisschen Melancholie und immer ganz viel Gefühl bringen beide mit auf die Bühne – wobei man sich immer auch auf spontane Überraschungen freuen darf.“