Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kommentar Kranke Bäume in der Graft: Auf Sumpf gebaut

Meinung – Kai Hasse | 27.08.2019, 11:22 Uhr

Es könnte ein Mammutprojekt werden, die Graft in Delmenhorst wieder in eine blühende Landschaft für derzeit ziemlich kränkelnde Bäume zu verwandeln. Und manche Faktoren sind noch ungeklärt. Ein Kommentar

Beim Zustand der Graft-Bäume fassen mehrere Zusammenhänge ineinander: Klimawandel, Unachtsamkeit beim Abstellen des Wasserwerks, die Dauer für die Planung des neuen Wasserwerks – und der Fakt, dass Delmenhorst zu einem guten Teil quasi auf Sumpf gebaut ist. Die Bäume werden noch eine ganze Weile aushalten müssen, bis tatsächlich Abhilfe kommt.

Und die könnte es letztlich auch nur in Form von Aufforstungen geben – wenn denn dann feststeht, auf welcher Höhe sich das Grundwasser einspielen könnte, sobald künftig Wasser gefördert wird. Oder die Stadt muss sich auf Bodensanierungen einstellen. Dabei stünde dann fest: Es wird teuer. Aber die Graft wäre es wert.