Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Schäden an Hiltrudstraße Nach Rohrbruch in Delmenhorst ist Straßenreparatur im Gange

Von Kai Hasse | 30.08.2019, 15:45 Uhr

Ein Wasserrohrbruch hat am Donnerstagabend, 29. August, die Feuerwehr und die Stadtwerke in Atem gehalten. Noch wird an der Straße gearbeitet.

Nach einem Wasserrohrbruch am Abend des vergangenen Donnerstags, 29. August, laufen am Folgetag die Reparaturarbeiten. Der Schaden war am Abend um 18.55 Uhr der Polizei gemeldet worden. Die Straße wurde abgesucht. Vor Ort zeigte sich den Einsatzkräften von Feuerwehr und den Mitarbeitern der Stadtwerke ein Bereich von etwa fünf Metern, auf dem das Wasser aus dem Boden sprudelte. Die Stadtwerke übernahmen die Reparatur vor Ort.

Noch keine Schadenshöhe bekannt

Laut Stadtwerke-Sprecherin Britta Fengler wurde zunächst das Hauptrohr abgestellt, um ein weiteres Aufquellen des Bodens und der Straße zu verhindern. In dem betroffenen Bereich war das Pflaster hoch gespült worden. Zu der entstandenen Schadenshöhe konnte Fengler am Freitag noch nichts sagen, sie war noch nicht bekannt. Einen Zusammenhang zu den starken Regenfällen eine Nacht zuvor sehen die Stadtwerke nicht.

Ticker zum Nachlesen: So hat Delmenhorst das schwere Unwetter erlebt >>

Noch ist die Straße nicht wieder heil. Die Mitarbeiter der Stadtwerke würden daran arbeiten, die Befahrbarkeit schnell wieder herzustellen.