Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Großer Herbstmarkt Das bietet der Delmenhorster Kramermarkt ab Samstag

Von Sascha Sebastian Rühl | 05.09.2019, 21:02 Uhr

Die Herbstausgabe des Kramermarkts verspricht von Samstag, 7. September, bis Mittwoch, 11. September, wieder ein Programm für die ganze Familie. Neben kulinarischen Köstlichkeiten und Karussell-Dauerbrennern bieten etwa 110 Schausteller an den fünf Tagen auf den Graftwiesen auch mehrere Neuheiten.

Lakritze, Bonbons und Lebkuchenherzen fehlen noch in der Auslage des Bonbonladens von Carmen Eisenhauer, aber nach und nach füllt sich der Raum hinter der Glasscheibe, damit zur Eröffnung des Delmenhorster Kramermarkts am morgigen Samstag alles bereit für den Ansturm der Massen ist. Die Schaustellerin besucht den Herbstmarkt schon seit Jahrzehnten wie sie sagt. „Es ist hier gemütlich und ich bin sehr zufrieden. Sonst würde ich nicht immer wiederkommen“, betont Eisenhauer, die eine der schönsten Aussichten des Marktes von ihrem Stand aus hat: Sie schaut über die Köpfe der Kunden direkt in die Graft.

Die Herbstausgabe des Kramermarkts verspricht bis Mittwoch, 11. September, wieder ein Programm für die ganze Familie. Neben kulinarischen Köstlichkeiten und Karussell-Dauerbrennern bieten etwa 110 Schausteller an den fünf Tagen auf den Graftwiesen auch mehrere Neuheiten.

Oberbürgermeister Axel Jahnz eröffnet den Herbstmarkt am morgigen Samstag gegen 14.45 Uhr am Autoscooter „Musik-Station“. Musik macht eine Dixieland-Band. Am Eröffnungstag gegen 21 Uhr lädt außerdem ein Bodenfeuerwerk mit Musik und Wasserfontänen die Gäste zum Träumen ein. Es wird am Rande des Markt-Geländes zwischen Tretboot-Anleger und Minigolf-Platz entzündet.

Nach einer langen Pause dreht auf dem Herbstmarkt endlich wieder ein großer Kettenflieger seine Runden. In 35 Metern Höhe und mit sieben bis neun Umdrehungen pro Minute wird der Höhenflug mit dem „Bayern Star“ zu einem familienfreundlichen Erlebnis, Höhenrausch inklusive.

Ganz neu in Deutschland und jetzt auch in Delmenhorst geht es mit dem neuen Hochfahrgeschäft „Mach 1“ auf 42 Meter Höhe. Für acht Personen an zwei Armen drehen sich die Gondeln bei dem Propeller um die eigene Achse und bereiten absoluten Fahrspaß in luftigen Gefilden, wie in der Ankündigung zu lesen ist.

Erstmals in Delmenhorst dabei ist das Rund- und Hochfahrgeschäft „Alpha 1“. Dabei handelt es sich um ein Rad, das einer Untertasse ähnelt. Während der Fahrt erhebt sich das Podium in eine 90-Grad-Stellung, und die Fahrgäste erleben in 22 Metern Höhe ein Gefühl der Schwerelosigkeit.

Ein weiterer Höhepunkt ist die Familienachterbahn „Coco Beach“, die an Karibik, Stand und Palmen erinnert. In engsten Steilkurven bietet es eine sommerliche Fahrt für die ganze Familie.

Außerdem lassen der „Hip Hop Jumper“, der Scheibenwischer „Beat Box“ und das Laufgeschäft „Crazy Town“ Spaß und Spannung erwarten. Populäre Klassiker wie der Autoscooter „Music Station“, der „Break Dancer“ und der „Musik Express“ dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen.

Für die jüngsten Besucher sind wie immer Attraktionen dabei: Kinderkarussells, ein Kinderkettenflieger und die Kinderschleife.

Ausschankbetriebe und viele Imbiss- und Spezialitätengeschäfte gehören natürlich ebenso zum Marktgeschehen. Sie halten eine große Auswahl an Getränken und allerlei süßen und herzhaften Leckereien bereit.

Für den Dienstag laden die Schausteller wieder zum Familientag ein. Dann gelten viele vergünstigte Preise.

Beendet wird der Markt wie üblich mit einem Höhenfeuerwerk. Es wird am Mittwoch, 11. September, gegen 22 Uhr auf der Burginsel gezündet.