Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Dringender Tatverdacht in mehreren Fällen 17-jähriger Delmenhorster soll Brände am Wollepark gelegt haben

Von Eyke Swarovsky | 19.09.2019, 16:58 Uhr

Nach mehreren schweren Bränden in Delmenhorst konnte die Polizei nach intensiven Ermittlungen nun einen 17-jährigen Jugendlichen festnehmen, der im Verdacht steht, die Brände mutwillig gelegt zu haben.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden