Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kleines Haus Delmenhorst Schneewittchen mit Soul- und Bigband-Rhythmen

Von Kai Hasse | 16.10.2019, 23:36 Uhr

Das Märchen von Schneewittchen kennt jeder. Aber das Ganze mit moderner Musik von der Bigband? In Delmenhorst gibt's das demnächst.

Ein märchenhaftes Abenteuer sollen Groß und Klein am Samstag, 26. Oktober, im Kleinen Haus erleben. Um 15 Uhr beginnnt dort die Inszenierung des Stücks „Schneewittchen“ des Theaters Liberi. Die Musicaldarsteller sorgen mit rasanten Songs und Choreografien sowie viel Humor für ein unterhaltsames Live-Erlebnis, so die Ankündigung des Theaters.

Symbiose aus Analogem und Elektronischem

Die Adaption des Liberi-Autors Helge Fedder setzt die Geschichte neu in Szene. „Schneewittchen kann mit der Eitelkeit der Königin wenig anfangen und sie beweist, dass Mut, Hilfsbereitschaft und Entschlossenheit viel wichtiger sind als bloße Äußerlichkeiten“, verrät Hauptdarstellerin Tabea Steltenkamp. Untermalt wird Schneewittchens Abenteuer von eigens komponierten Titeln der Musiker Christoph Kloppenburg und Hans Christian Becker. Big Band-Arrangements, soulige Popsongs in einer Symbiose aus Analogem und Elektronischem sollen das Stück aufpeppen.

Die Vorführung findet von 15 bis 17 Uhr statt und ist geeignet ab vier Jahren. Tickets gibt es im dk-Kundencenter an der Langen Straße 122 ab 18 Euro. Inhaber der dk-Card sparen zwei Euro.