Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Nachruf Niederdeutsches Theater Delmenhorst trauert um Inge Sachtje

Von Stefanie Jürgensen | 24.10.2019, 16:15 Uhr

67 Jahre war sie Mitglied beim Niederdeutschen Theater, 55 Jahre stand sie auf den Brettern – Inge Sachtje ist am vergangenen Samstag im Alter von 83 Jahren verstorben.

Das Niederdeutsche Theater Delmenhorst (NTD) verliert mit ihr eines der bekannten Gesichter der Bühne und eine ihrer prägenden Schauspielerinnen.

„Sie hat jede ihrer Rollen gelebt“, erinnert sich Hans Rosenboom, ehemaliger Vorsitzender und ihr langjähriger Weggefährte beim Niederdeutschen Theater. 67 Jahre war Inge Sachtje Mitglied und damit die Dienstälteste.

Mit 16 Jahren erstmals auf der Bühne

Im Jahr 1952 spielte sie mit 16 Jahren – damals unter ihrem Mädchennamen Inge Schumacher – ihre erste Rolle: in dem Stück „Dat Doktorbook“. Ob heitere oder ernste Rollen, Inge Sachtje spielte sie mit Bravour, lobt das Niederdeutsche Theater in seiner Pressemitteilung.

Eine ihrer Lieblingsrollen war die alkoholsüchtige Hanna Cassens in „Schaddentieden“ zu ihrem 40-jährigen Bühnenjubiläum. Unter anderem auch wegen ihrer großen schauspielerischen Leistung konnte „Schaddentieden“ beim Willy-Beutz-Schauspielpreis im Jahr 1993 den zweiten Platz erringen, so das Niederdeutsche Theater.

Auch außerhalb von Delmenhorst

Viele Theaterstücke, zum Beispiel „De Deern is richtig“ im Jahr 1957, „Bahnmeester Dood“ im Jahr 1981, „De Börgermeisterstohl“ im Jahr 1998 oder „De Kortenleggersch“ im Jahr 1999 mit Inge Sachtje in der Hauptrolle, sind dem Publikum des Niederdeutschen Theaters in bleibender Erinnerung geblieben, betont das NTD in ihrer Mitteilung. Auch über die Grenzen Delmenhorsts hinaus, stand Inge Sachtje auf der Bühne. So spielte sie 1983 in der Gemeinschaftsproduktion des Niederdeutschen Bühnenbundes Niedersachsen und Bremen die Hauptrolle in dem Bühnenstück „De kloke Anna“.

Der Wilhelmshavener Arnold Preuß, derzeitiger Präsident des Bühnenbundes und damaliges Mitglied im Ensemble, erinnert sich noch heute an die gute Zusammenarbeit mit Inge Sachtje: „Ich habe in Inge eine Kollegin kennengelernt, die in ihrer Darstellung alle Facetten eines zu spielenden Charakters ausschöpfte. Für mich als Bühnenpartner einfach eine wunderbare Kollegin, mit der jede Vorstellung ein Genuss war“.

Ihr Appell: "Snackt Platt!"

Ihren letzten Auftritt beim Niederdeutschen Theater Delmenhorst hatte sie vor 12 Jahren: 2007 spielte sie in der bewegenden Komödie „Oh düsse Öllern“ mit. Danach hat sich Inge Sachtje zum Rücktritt von den „Brettern, die die Welt bedeuten“ entschlossen.

Bis vor wenigen Monaten besuchte sie mit Ehemann Henry alle Veranstaltungen des Niederdeutschen Theaters. Ihre Meinung und ihr Wort hatte bei den Mitgliedern Gewicht, heißt es in der Mitteilung des Niederdeutschen Theaters Delmenhorst. Immer wieder richtete sie gerade an die junge Generation den eindringlichen Appell: „Snackt Platt!“. „Wir werden unsere Inge sehr vermissen und sind ihr zu ganz großem Dank verpflichtet“, betont der Vereinsvorsitzende Dirk Wieting.